Nathalie Koger studierte Photographie und Graphik bei Daniele Buetti in Münster (D) und Conceptual Art Practice an der University of Brighton (GB). Momentan ist sie Studentin der Kunst- und Kulturwissenschaften an der Akademie der bildenden Künste Wien und Schülerin von Diedrich Diederichsen (Gegenwart der Gegenwartskunst) und Dorit Margreiter (Video -und Videoinstallation). Das vergangene Jahr war sie Projektleiterin der Programmierung Musen.Meister.Monster am Tanzquartier Wien. Mit und neben ihrer künstlerischen Arbeit arbeitet sie als Grafikerin, schreibt seit Neuestem für CORPUS, Internetmagazin für Tanz, Choreografie und Performance, und arbeitet als Dramaturgin. Gelegentlich ist sie auch als Moderatorin tätig. Momentan setzt sie sich mit Kunstjournalismus und Kunstkritik auseinander.